Fandom

WulffPlag

Forum (gelöschte Threads)

107Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Forum: Übersicht > Neutralitätsbaustein


Solange es in den einzelnen Vorwurfs-Artikeln nicht gelungen ist, durch eine angemessene, sachlich ausgewogene Darstellung die in der Zielformulierung des Wiki ausdrücklich geforderten "entlastenden Umstände" einzuarbeiten, wie sie z.T. in den Kommentaren ausgeführt werden, muss bei jedem dieser Artikel eigentlich der Neutralitätsbaustein gesetzt werden. Ich hatte im Forum einen Vorschlag unterbreitet, wie man diesbezüglich Abhilfe schaffen kann (s."Entlastende Aspekte"). Der scheint jedoch nicht auf Gegenliebe zu stoßen. Wie soll die Neutralität der Artikel stattdessen erreicht werden? Almeida2 15:39, 23. Jan. 2012 (UTC)

Unter Hinweis auf die Diskussion
möchte ich hier feststellen, dass der Neutralitätsbaustein in einem besonders krassen Fall eingesetzt wurde.
Mit dem "krassen Fall" meinst Du den Artikel"Vorwürfe gegen Medien" (mittlerweile findet sich dort der QS-Baustein). Um den geht es hier aber nicht (s.o.). Um den geht es im Forum-Thread "Vorwürfe gegen Medien", und zwar um Deine dortige massive unautorisierte Löschaktion. Almeida2 11:51, 24. Jan. 2012 (UTC)
Die von Dir in den Artikel "Privatkredit" übernommenen zehn Kommentare habe ich (siehe Diskussion) unter anderem entfernt, da die Sachverhalte mehrheitlich bereits aufgenommen und dargestellt waren. Duraultra 16:03, 23. Jan. 2012 (UTC)
Auch um den geht es hier nicht. Hier in diesem Thread stelle ich die Neutralität sämtlicher Vorwurfs-Artikel in Frage, für den Fall, dass die in den Kommentaren enthaltenen Gegenargumente bzw. entlastenden Gesichtspunkte einfach untergehen - manche Threads haben mittlerweile ca. 500 Kommentare. Die dort enthaltenen entlastenden Aspekte wurden mitnichten in die jeweiligen Artikel eingefügt. Das entspricht nicht dem Ziel dieses Wiki. Almeida2 11:51, 24. Jan. 2012 (UTC)
Bitte mal konkreten Link, wo Kommentare entfernt wurden und wo diese aufgenommen und dargestellt wurden. Conny 20:16, 23. Jan. 2012 (UTC).
[[]]http://de.wulffplag.wikia.com/index.php?title=Vorw%C3%BCrfe_in_Zusammenhang_mit_der_Annahme_eines_Privatkredites&action=historysubmit&diff=13492&oldid=13445 - Duraultra 20:25, 23. Jan. 2012 (UTC)
Das ist doch jetzt völlig irreführend. Um diesen Artikel geht es doch gar nicht. Die "Kommentare" (eigentlich mehr oder weniger der gesamte Artikel) wurden [[]]hier entfernt, und [[]]hier finden sie sich jetzt (alles ab 2.) Almeida2 20:39, 23. Jan. 2012 (UTC)
@Duraultra - warum wurde [[]]dieser große Textteil kommentarlos wieder entfernt? @Almeida2 - was spricht gegen die Kommentare der IP? Grüße, Conny 08:46, 24. Jan. 2012 (UTC).
Kann man [[]]hier nicht weiter in der Form aufarbeiten, wir es Duraultra gemacht hat - es liest sich besser und scheint konsequent bequellt zu sein. Ich meine [[]]die etwa 60k Text sind ja nicht verloren, können doch mit eingearbeitet werden, wenn Quellen sind. Dann braucht man auch den Baustein nicht mehr... Es sollte natürlich nichts verloren gehen. Conny 08:49, 24. Jan. 2012 (UTC).
Der Textteil wurde nicht kommentarlos gelöscht. Es handelte sich um etwa zehn von Almeida2 ausgewählte und entlastend empfundene Kommentare aus den 114 Kommentaren zum Text. Ich bin diese zunächst Schritt für Schritt durchgegangen und habe den Löschgrund vermerkt. Anschließend habe ich die in den Artikel übernommenen Kommentare komplett gelöscht und auf die Diskussion verwiesen.
Teilweise werden die Themen im Artikel bereits ausführlich angesprochen, teilweise handelt es sich um Tatsachenbehauptungen, die zunächst erörtert werden müssten - sind "Anlagezinsen"="Kreditzinsen", ist die Herkunft des Geldes relevant etc. Die Diskussion kann allerdings nicht im Artikel selber stattfinden, erst recht nicht auf Basis dieser Quellen - das Forum wäre hierfür der richtige Ort. Ich habe Almeida2 so verstanden, dass er den Artikelabschnitt als Materiallager und persönlichen Notizblock verstand. Daher bat ich ihn, seine Arbeitsweise zu ändern. Zudem hatte ich die Befürchtung, dass sich im Artikel nun nach dem Vorbild des ehemaligen Medien-Artikels eine Sammlung von zusammenhanglosen Zitate bildet, die einfach nur Vorwürfe erheben, ohne belegende Sachverhalte zu benennen, - dass der Kommentar quasi zum Inhalt wird. Duraultra 09:21, 24. Jan. 2012 (UTC)
Volle Zustimmung bezüglich der Kommentare. Materiallager für unbequelltes könnte man ja generell eines für alle Themen anlegen, wo jeder beliebige noch zu recherchierende Inhalte ablegen und nach Abarbeitung entfernen kann. Eine Einleitung kann dies darstellen - so haben alle ihren Frieden. Grüße, Conny 12:26, 25. Jan. 2012 (UTC).

____________________________________________________________________________________________

Forum: Übersicht > Artikel "Vorwürfe gegen Medien"

Ich muss leider feststellen, dass der bisher von mir als Hauptautor betreute Artikel "Vorwürfe gegen Medien" soeben eigenmächtig und ohne Abstimmung mit mir von Duraultra um ca. 80 % gekürzt wurde. Sollte das Bestand haben, darf ich mich hier verabschieden. So geht man in einem Gemeinschaftsprojekt nicht miteinander um. Almeida2 19:35, 23. Jan. 2012 (UTC)

Genauer gesagt steht von meinem ursprünglichen Artikel praktisch nichts mehr. Da wurde kurzer Prozess gemacht, von unserem Wiki-Gründer. Almeida2 19:44, 23. Jan. 2012 (UTC)
An wie vielen Orten soll diese Diskussion noch geführt werden? Aktuell:
hier [[]][[]][[]]http://de.wulffplag.wikia.com/index.php?title=Forum:Entlastende_Aspekte&t=20120123151922
hier [[]][[]][[]]http://de.wulffplag.wikia.com/wiki/Diskussion:Vorw%C3%BCrfe_gegen_Medien#Neutralit.C3.A4t
hier [[]][[]][[]]http://de.wulffplag.wikia.com/index.php?title=Forum:Neutralit%C3%A4tsbaustein&t=20120123160321

und hier [[]]http://de.wulffplag.wikia.com/wiki/Benutzer_Diskussion:Duraultra

Duraultra 19:48, 23. Jan. 2012 (UTC)

ps. hier auch [[]]http://de.wulffplag.wikia.com/wiki/Diskussion:Wulffplag_Wiki_%28%C3%A4ltere_Diskussionen%29#.22Recherche.22 Duraultra 19:51, 23. Jan. 2012 (UTC)

ps. die Inhalte wurde selbstverständlich nicht gelöscht, sondern zu "Kommentare" verschoben. Die relevanten Sachverhalte werden noch in den Medienartikel eingebaut. Duraultra 19:57, 23. Jan. 2012 (UTC)

ps. Almeida2 hat ohne Signatur unten eine Diskussion eingefügt. Es ist aber bei weitem nicht die vollständige Diskussion zu diesem Thema. Duraultra 20:05, 23. Jan. 2012 (UTC)

Hier ist die Diskussion zu dem Vorgang:

Diesem Artikel fehlt nach wie vor die erforderliche Neutralität und Sachlichkeit. Es werden nahzu ausschließlich Wertungen aufgeführt. Er ist eine Zitatesammlung von Vorwürfen.

Es fehlt Kontext, hinsichtlich z.B. der Rolle der Medien bei der Bekämpfung von Korruption. Es fehlt ein Umformlierung der wörtlichen Zitate in konkrete Sachverhalte.

Gänzlich fehlt auch eine Analyse inwiefern die Medienkritik zur Verschleierung und Ablenkung von den Vorwürfen gegen Wulff genutzt wird. Duraultra 14:46, 23. Jan. 2012 (UTC)

  1. Der Artikel "Vorwürfe gegen Medien" bedient sich ausschließlich derjenigen Quellen, die auch in den anderen Artikeln fortgesetzt zitiert werden, also im wesentlichen überregionale Presseorgane / Medien.
  2. Der Artikel führt diejenigen Inhalte und Aspekte aus, die den Schwerpunkt der zitierten Quellen bilden.
  3. Dass es sich dabei immer wieder auch um Wertungen handelt, liegt in der Natur der Sache. Bei den betreffenden Vorwürfen geht es nun einmal nicht um justitiable Tatsachen, die entsprechend beschrieben werden können.
  4. Fehlender Kontext kann von Bearbeitern jederzeit eingebracht werden. Er sollte allerdings sachgerecht sein. Dies gilt ebenso für eine Analyse hinsichtlich "Verschleierung / Ablenkung von den Vorwürfen gg. Wulff.
  5. Der Artikel in seiner Gesamtheit gibt die an der Berichterstattung über die Wulff-Affäre in den Medien geäußerte Kritik umfassend und ausgewogen wieder. Sollte dies bestritten werden, müsste es im einzelnen aufgezeigt werden.
  6. Merkwürdig, dass der Baustein just zu dem Zeitpunkt gesetzt wird, zu dem die Umsetzung des Ziels dieses Wiki, auch "entlastende Umstände" zu berücksichtigen, vom Hauptautor dieses Artikels in Frage gestellt wird. Almeida2 15:08, 23. Jan. 2012 (UTC)

Zu den "entlastenden Umständen" verweisen ich auf die Diskussion im Forum. Dort geht es nicht um die Aufnahme von entlastenden Sachverhalten - dafür mache ich mich stets stark - sondern um das Auffüllen von Artikeln mit einseitig parteiischen und unsachlichen, seitenfüllenden und ständig wiederholenden Kommentaren, die wiederum aus den Kommentaren zum Text selbst ausgewählt wurden. Diese Arbeitsweise scheint in diesem Artikel seinen Ausgang gefunden zu haben, kann und soll aber nicht Vorbild für die Website sein, sondern ist vielmehr zu korrigieren.

ps. Wir können gern irgendwo eine Sammlung von Kommentaren und Zitaten anlegen, Artikel sind aber der Sachlichkeit verpflichtet. Duraultra 15:21, 23. Jan. 2012 (UTC)

"...sondern um das Auffüllen von Artikeln mit einseitig parteiischen und unsachlichen, seitenfüllenden und ständig wiederholenden Kommentaren, die wiederum aus den Kommentaren zum Text selbst ausgewählt wurden." - Könntest Du freundlicherweise an Beispielen erläutern, was Du meinst? Almeida2 15:27, 23. Jan. 2012 (UTC)
Beispiel Punkt 1.1 (übertragbar auf andere): Überschrift: "Vorwurf einer gezielten Kampagne" - geschätzte 95% des Textes sind Zitate von Vorwürfen, die entweder ein und denselben Vorwurf varibel und lautstark formulieren, oder plötzlich ganz andere Vorwürfe bringen. Auf den Sachverhalt selber wird überhaupt nicht eingangen. Weder erfährt der Leser was eine Kampagne ist, was hier die Merkmale wären, wie die Faktenlage hier aussieht usw., statt dessen nur lauter teilweise zusammenhanglose und ausschließlich einseitige Meinungen. Duraultra 15:56, 23. Jan. 2012 (UTC)
Wie soll man den in einzelnen Medien erhobenen Vorwurf einer gezielten Kampagne anders dokumentieren, als dass man die entsprechenden Vorwürfe zitiert? Oft ist in dem Zitat die Erläuterung bzw. Begründung des Autors enthalten. Das macht eben die Variabilität aus. Es wäre der Sache gänzlich unangemessen, einfach aufzuzählen, welche Journalisten bzw. Presseorgane diesen Vorwurf erheben. Dass plötzlich ganz andere Vorwürfe enthalten sind ist unzutreffend. Der Sachverhalt selbst - was ist das? Eben die Wertung zahlreicher seriöser Journalisten, dass es sich um eine gezielte Kampagne handelt, die mehr oder weniger triftig begründet wird. Eine Pressekampagne ist kein juristischer bzw. justitiabler Tatbestand, bei dem man einzelne Tatbestandsmerkmale aufzählen und dafür Beweise bringen kann. Was eine Kampagne ist, soll der Leser erfahren - gut, ich werde einen Hinweis auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel einbinden, glaube aber kaum, dass er jemals angeklickt wird. Soweit es über die Eindrücke der zitierten Journalisten hinaus eine Faktenlage zu berichten gibt, ist dies erfolgt, z.B. in dem Bericht über den Beitrag von Michael Spreng. Zusammenhanglos sind die zitierten Meinungen keineswegs, sie beziehen sich sämtlich auf die Frage einer gezielten Kampagne. Zur Einseitigkeit: mir sind keine Quellen bekannt, die in dieser Frage einen anderen Standpunkt vertreten. Es steht jedem Nutzer frei, derartige Quellen dort einzubringen. Almeida2 16:38, 23. Jan. 2012 (UTC)
Medienkampagne etc. (Wikipedia) eingebunden. Almeida2 17:00, 23. Jan. 2012 (UTC)
 :: Bitte betrachte analog den Musterartikel.
Der Privatkredit-Artikel könnte ebenfalls eine endlosen Auflistung besonders pointierter Kommentarpassagen und Meinungsäußerungen zum Thema sein - ist er aber nicht.
"Privatkredit"
:: Vorwürfe: Vorteilsannahme, Verschleierung der Vorteilsannahme (Lüge im Landtag, Lüge zur Identität des Kreditgebers) Hintergrund: Rechtsauffassungen zur Vorteilsannahme, Korruptionsgesetze
:: Sachverhalt
:: Nach Auskunft von Christian Wulff gewährte Frau Edith Geerkens am 25. Oktober 2008 ein Darlehen über 500.000 Euro zu einem Zinssatz von 4% p.a. für den Hauskauf (415.000 Euro) ...
"Medien"
:: Vorwürfe: Kampagne, etc- .. ... Hintergrund: .--.-..
:: Sachverhalt
:: Am 13.12. berichtete die "Bild"-Zeitung erstmals über.... Die Überschrift lautete "..." , Am 21.12. .....
:: Das Titelfoto zeigte ... Am darauffolgenden Tag berichteten .... Am 2.5. wurde der Vorwurf erhoben ... daraufhin war Wulff gezwungen ... Empörung gegen Bild ... keine Stellungnahme ... ARD/ZDF ...Duraultra 17:18, 23. Jan. 2012 (UTC)
Ich habe oben ausführlich begründet, weshalb meiner Auffassung nach eine Darstellung nach dem Schema der Artikel zu den Vorwürfen gg. Wulff in diesem Fall der Sache nicht gerecht wird. Es steht Dir jedoch völlig frei, einen alternativen Artikel nach dem von Dir gewünschten Schema zu schreiben, und wir führen dann ein entsprechendes Meinungsbild herbei. Almeida2 17:33, 23. Jan. 2012 (UTC)
Meinungsbild? Hat der WulffPlag-Gründer nicht nötig. Na denn mach mal. Almeida2 20:09, 23. Jan. 2012 (UTC)

Liebe Leute,
jetzt mal entspannt (habe hier nicht alles gelesen): Könnt ihr mal Difflinks liefern, über was genau gesprochen werden soll. Desweiteren finde ich die Art und Weise wie die Diskussion hier strukturell gestaltet ist sehr unübersichtlich. Ich möchte gerne verstehen, was es mit den angesprochenen Kürzungen auf sich hat. Dankend, Conny 20:11, 23. Jan. 2012 (UTC).

Beispiel für einen Difflink: [[|[1]]] Conny 20:14, 23. Jan. 2012 (UTC).
Der entscheidende Difflink ist [[]]dieser: Links mein ursprünglicher Artikel, rechts das, was Duraultra daraus gemacht hat. Almeida2 21:03, 23. Jan. 2012 (UTC)

Im Übrigen, wenn ein Meinungsbild von jemandem gewünscht wird, so sollten wir das auf jeden Fall durchführen! Conny 20:12, 23. Jan. 2012 (UTC).

Hi Conny! Die Diskussion geht schon länger (-> alte Diskussionen) wir hatten einen Neutralitätsbaustein auf der Seite und ich hatte mich dafür eingesetzt, den zu entfernen, in der Hoffnung der Artikel würde sich entwickeln. Er blieb allerdings eine Sammlung die Medien verdammender Zitate. Heute begann Almeida2 in den Artikel "Privatkredit", den er vor ein paar Tagen andernorts als vorbildlich empfahl, komplette Leserkommentare einzufügen und zwar ausschließlich solche, die er als "entlastend" empfindet. - Ich kann Dir nicht ersparen, die Diskussionen zu lesen, da ich nicht alles wiederholen kann und möchte. - Es entspricht m.E. seiner Rolle als Admin hier für Neutraliät zu sorgen, und nicht selber zu polarisieren und Gräben zwischen Pro-Wulff und Contra-Wulff aufzubauen. Es kann nicht sein, dass ein Admin in der Begrüßung user auffordert, sich Pro-Wulff hier zu betätigen. Ich möchte keine Frontverläufe hier im Plag. Duraultra 20:38, 23. Jan. 2012 (UTC)

Bleib doch bitte wenigstens bei der Wahrheit, Duraultra. Ich habe die Kommentare dort ausdrücklich nur "vorläufig" eingefügt, aus einem ganz bestimmten, triftigen Grund, den ich erläutert habe. Ich wollte damit lediglich sicherstellen, dass entlastende Aspekte, die in den Artikel-Kommentaren gepostet wurden, in den Artikel eingearbeitet werden soweit sie stichhaltig sind, und nicht in der Vielzahl der Kommentare untergehen, wie es jetzt der Fall ist. Daher schrieb ich als Einleitung:
"In den Artikel-Kommentaren finden sich zahlreiche Bemerkungen zu entlastenden Gesichtspunkten, die im Text des Artikels oft nicht berücksichtigt werden, u.a. infolge der Scheu ungeübter Wiki-Nutzer, den Artikel selbst zu ändern. Es sollte jedoch sichergestellt werden, dass die betreffenden Aspekte - sofern sie stichhaltig sind - im Artikeltext berücksichtigt werden. Die Bearbeiter werden gebeten, den Artikelinhalt entsprechend zu überprüfen u. das Ergebnis hier kurz zu kennzeichnen."
Wie kann man daraus ableiten, ich wolle "polarisieren und Gräben zwischen Pro-Wulff und Contra-Wulff aufzubauen". Das Gegenteil ist der Fall. Almeida2 20:57, 23. Jan. 2012 (UTC)
Das ist Parteibildung:
Hallo Aspi, während der vorstehende Willkommensgruß wohl automatisch generiert wurde, hier noch einmal ganz persönlich. Ich freue mich, dass ein (tendenzieller) Wulff-Verteidiger hier nicht nur schreibt, sondern sich auch angemeldet hat, denn die wenigen anderen schreiben vorwiegend anonym, womit u.a. die Diskussionsmöglichkeit entfällt. Es gehört ja ganz grundsätzlich zum Ansatz von WulffPlag, dass auch Wulff-freundliche Perspektiven hier eingebracht werden sollen, und dazu möchte ich Dich ausdrücklich ermuntern. Gruß, Almeida2 13:07, 22. Jan. 2012 (UTC)
Es wäre besser, wenn Du Aspi auf unsere Richtlinien aufmerksam gemacht hättest, die einen neutralen Standpunkt verlangen. Duraultra 21:24, 23. Jan. 2012 (UTC)
Ach Gott, ach Gott, das ist "Parteibildung"?? Eine nette, aufmunternde Begrüßung des noch etwas unsicheren Aspi (unsicher: war seinen Kommentaren - ausschließlich Wulff entlastend - anzumerken)? Kann nicht Dein Ernst sein. Frag Dich mal, ob Du nicht im Begriff bist, mich zu "dämonisieren" (Gegenteil von idealisieren). Almeida2 22:39, 23. Jan. 2012 (UTC)
Hier wurde bereits vor ein paar Tagen darauf hingewiesen - dann gelöscht - dass viele dafür spricht, dass Almeida2 die Funktion eines Krisenmanagers des Wulff-Teams ausübt. Dazu passt, dass er in dieses Plag die gleiche Operation einführt, die auch Wulff benutzt: Verwirrung stiftung und Gewichtungsverlagerung durch Überkomplexitität. Interessanterweise hat Almeida2, nachdem dies zum ersten Mal auffiel, seine Interesse kurzfristig auf "Vorwürfe gegen Wulff" verlagert. Ich empfehle sehr, dass der Gründer dieses Plags sich - zur Not auch vertraulich - die Identität von Almeida2 enthüllen lässt. Ich garantiere, dass das eine böse Überraschung wird. Stefan
Ein solches Verhalten - Krisenmanagement Wulff-Team - ist nicht von der Hand zu weisen.
Auch bei den bekannten Online-Medien tummeln sich immer mehr Astroturfer, die mit Belanglosigkeiten versuchen die Diskussionen zum Erliegen zu bringen. Interessanterweise gibt es hier Parallelen zur Causa Guttenberg. Tabby

Danke für eure Infos. Es ist schon komisch, dass der Titel im Forum „Problem Duraultra“ heißt - somit ins persönliche gezogen wurde. Ich habe eine Frage - war das Wiki am 11. Januar [[]]tatsächlich eine Haudrauf und "Schimpf-und-Schande-User" Plattform? Grüße euch, Conny 08:37, 24. Jan. 2012 (UTC).

Nein, war es nicht - die komplette Diskussion ist hier: [[]]http://de.wulffplag.wikia.com/wiki/Diskussion:Duraultra_%28erledigt%29#Almeida2 Offenbar hatte Almeida2 in seiner Löschaktion nach Sichtung von 460 Kommentaren nur einen entfernt. Duraultra 08:52, 24. Jan. 2012 (UTC)

Duraultra 08:43, 24. Jan. 2012 (UTC)

  1. Wer sind denn "Stefan" und "Tabby"?
  2. Duraultra hat mir gemailt und ich habe zurückgemailt. Meine Identität ist ihm bekannt. Eigentlich hat er zugesagt, sie vertraulich zu handhaben. Mal sehen, ob es dabei bleibt.
  3. Mit Verschwörungstheorien hatten wir [[]]hier leider schon früher Probleme. Das ist wohl nur wenigen bekannt.
  4. Jeder, der sich ein Bild über [[]]meine Beiträge zu diesem Wiki machen will, kann dies jederzeit tun. Mal sehen, ob dann noch jemand außer Duraultra diese groteske Vermutung - "Krisenmanagement Wulff-Team" - teilt.
  5. Zum Titel des Threads "Problem Duraultra": Ich fürchte, es ist ein persönliches Problem - siehe Stefan und Tabby.
  6. Ich schätze, ich habe in den 14 Tagen meiner Mitwirkung hier, über deren Motivation ich von Anfang an keinen Zweifel gelassen habe, ca.40-50 offensive Kommentare gelöscht - evtl. auch mehr.
  7. Gleichwohl: interessante Erfahrung, was hier läuft. Almeida2 11:15, 24. Jan. 2012 (UTC)

An dieser Stelle verliert die Diskussion jeden Sachbezug. Sollten andere Fragen zu einzelnen Punkten haben, bin ich gern bereit diese zu beantworten. Ich betrachte Almeida2 als Admin ungeeignet und schlage seine Abberufung vor. Duraultra 14:41, 24. Jan. 2012 (UTC)

>>An dieser Stelle verliert die Diskussion jeden Sachbezug.<< Wirklich? Oder: "Dem muss doch was am Zeuge zu flicken sein..." - Meine Antworten beziehen sich ausnahmslos inhaltlich auf die vorstehenden Fragen bzw. Bemerkungen von "Stefan", "Tabby", Conny und Duraultra. "Fehlender Sachbezug" ist nichts als eine unwahre Unterstellung - damit der Vorschlag der Abberufung irgendeine scheinbare Begründung findet. Eine Methode, die man aus totalitären Diktaturen kennt. Mann, Almeida, wo bist Du hier hingeraten. Almeida2 15:31, 24. Jan. 2012 (UTC)
Ich kann hier auch nur mein Erstaunen zu Protokoll geben. Ich habe Almeida2 von Anfang an verfolgt. Mittlerweile ist glaube ich absolut klar - man kann das ja im Detail nachvollziehen - das hier unter dem Tarnbegriff "Medienkritik" eine Relativierung der Vorwürfe gegen Wulff versucht wird. Ein wirklicher Trojaner dieser Almeida2! Was richtig und wichtig war, als es um die Mailboxaffäre ging - wobei selbst die nur eine Marginalie der Affäre bildete - entpuppt sich als Entschuldungsversuch, wie ihn auch Initativen wie Pro Wulff und übrigens dieser auch selber in seinem TV Interview versuchte. Ich weiss nicht, für wen Almeida2 arbeitet, aber mit Sicherheit nicht für eine neutrale Bestandsaufnahme. Dass er jetzt Kritik an ihm mit "totalitären Diktaturen" vergleicht, delegitimiert ihn endgültig. Ein solcher Admin, dem die Begriffe so durcheinandergehen, ist fatal. Das ist ja fast wie "eine Granate ins Funkhaus" werfen, oder ist Almeida2 am Ende Wulff1? :) Manfred
Duraultras Mobbing gegen seinen letzten verbliebenen aktiven Admin-Kollegen ist zwar lediglich eine Internet-Posse, aber angesichts der durchaus interessanten und wichtigen Thematik dieses Wiki ist es trotzdem schade, was er mit dem von ihm selbst gegründeten Projekt anrichtet. Heute früh um 8:03 Uhr schrieb "Stefan" (79.215.163.201) seinen bisher einzigen Beitrag in diesem Wiki, und um 19:25 Uhr tutet "Manfred" (79.215.166.184), der mich von Anfang an "verfolgt" haben will, mit ebenfalls seinem einzigen Beitrag ins gleiche Horn. "Tarnbegriff", "Trojaner", "Entschuldungsversuch" - wer dafür anfällig ist, dieser Verschwörungstheorie aufzusitzen, sehe sich einfach Stichproben[[]]meiner Beiträge an.
Ja, mir "fehlenden Sachbezug" unterstellen, nachdem ich auf konkrete Fragen und Bemerkungen inhaltlich geantwortet habe, nur um einen Grund für eine Abberufungsforderung zu konstruieren, sowas ist nun wirklich das letzte und kommt vorzugsweise in den genannten Systemen vor. Immer dann, wenn die Wahrheit gebeugt und verleugnet werden soll, dann sollten bei uns die Alarmlampen angehen. Almeida2 19:45, 24. Jan. 2012 (UTC)
Das sind Frankfurter IPs, und ich habe keine Ahnung wer dahinter steckt. Was derjenige macht ist nicht schön, und ich wünschte er würde es sein lassen. Er heizt den Ton an. Ich mache es ihm genauso zum Vorwurf, wie Dir. Duraultra 20:31, 24. Jan. 2012 (UTC)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki