Fandom

WulffPlag

Zitate über Christian Wulff

107Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

neuAuf dieser Seite stehen in erster Linie Zitate über Christian Wulff, die etwas über sein Verhältnis zu Medien, Korruption und das Bundespräsidentenamt aussagen. Daher kommen Zitate aus seiner Zeit vor diesem Amt nur ausnahmsweise in Betracht. Zitate sollten von Medienvertretern als so wichtig befunden worden sein, dass sie am Besten mehrfach zitiert wurden. Bitte daher bei jedem Zitat so viele Quelle wie möglich angeben - das zeigt, welches Zitat von der Öffentlichkeit wirklich als relevant angesehen wird.

Dass das bis jetzt so Symbol support vote.svg Pro ist, ist sicher nicht repräsentativ und reiner
Zufall Google hat das halt als Erstes ausgespuckt, bitte wegen der Objektivität 
unbedingt auch Contra ergänzen und dann diesen Hinweis entfernen.

Da ich kein passendes "Minus" im Web gefunden habe, habe ich etwas gebastelt.
Wie daraus jetzt aber eine Vorlage werden soll, ist mir allerdings ein Rätsel.

Aussagen im Rückblick über Sein Bundespräsidentenamt Bearbeiten

Pro Bearbeiten

  • Bayerns Ministerpräsident Seehofer als amtierendes Staatsoberhaupt „Sie waren ein guter Vertreter des modernen Deutschlands.“[1]

Contra Bearbeiten

Gemischt Bearbeiten

Aussagen während der Causa Wulff Bearbeiten

Zeit vom 14. Dezember 2012 bis zum Rücktritt.

Pro Bearbeiten

  • Eva Hermann am 4. Januar 2012: „All die Äußerungen Wulffs übrigens, dessen Reden und Aussagen zur europäischen und deutschen Politik und Finanzpolitik und zum Wohle der Menschen im Land, zeigen einen alles andere als in den wichtigen Themen unsicheren Bundespräsidenten. Er passt möglicherweise besser in die Präsidenten- Schuhe, als so mancher abgewrackte, aus dunklen Ecken hervorgezauberter ARD-Journalist es zu glauben weiß. Wulff hat Courage gezeigt! Mehr, als viele denken mögen. Und so viel, wie wir es als Bundespräsident von ihm erwarten. Wulffs und unser Pech war, dass darüber so gut wie nicht berichtet wurde und wir ihn deswegen zu wenig kennen. Er wird jetzt über Vorwürfe stolpern, von denen andere Politiker ebenso massenhaft vor der Türe haben.“ [2][3]

Contra Bearbeiten

Vor dem 14. Dezember 2012 Bearbeiten

Fußnoten Bearbeiten

  1. Anläßlich der Verabschiedung mit Großem Zapfenstreich am 9. März 2012. In: ORF.at.
  2. Eva Hermann: Christian Wulff: Warum der Bundespräsident wirklich zum Abschuss freigegeben wurde. In Kopp-Verlag.de vom 4. Januar 2012.
  3. http://zeltmacher-nachrichten.eu/content/zitat-des-tages-zu-präsident-wulff

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki